Siegemund erreicht Viertelfinale und verzichtet


20.10.2023 - 15:44 - Jochen Fehr
Laura Siegemund

Laura Siegemund hat beim WTA-Turnier in Nanchang das gestern wegen Dauerregens abgesagte Achtelfinale gegen Ulrikke Eikeri aus Norwegen gewonnen. Die 35-jährige setzte sich ungefährdet mit 6:1 und 6:3 durch und ist nach Tamara Korpatsch und Eva Lys die dritte deutsche Spielerin in dieser Woche, die in einem WTA-Turnier unter die letzten acht gekommen ist.

Auf ihre Begegnung gegen Katerina Siniakova verzichtete sie allerdings. Schätzungsweise war ihr das Risiko zu groß, im Hinblick auf die morgige Doppelpartie zu viele Kräfte zu verbrauchen. Siegemund/Zvonareva fehlen noch zwei Siege für die Qualifikation zu den WTA-Finals in Cancun.