Angie in Indian Wells und Miami 2018

335 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
BN27
Offline

Ein klarer Nachteil von IPad-Schauen des WTA-Streams ist die Tatsache, dass man sehr schlecht parallel hier in der Gruppe "chatten" kann. Was hier abging sehe ich jetzt erst heute Morgen Smile

Angie hat m.E. von Anfang an sehr köperlich angestrengt gewirkt - als ob die große Mittagshitze ihr besonders zugesetzt hat - es war nicht ihr Tag. Dazu kam, dass sie im 1. Satz eine unterirdische Aufschlagquote hatte. Ich bin kein Statistik-Experte, aber gefühlt hat sie im 1. Satz keinen 1. Aufschlag durchgebracht und schon da mindestens 5 Doppelfehler produziert.
Generell liegt ihr die kleine Chinesin Wang vom Gegnertyp überhaupt nicht, weil deren Schläge zu wenig Druck haben, so dass Angie - die sonst die Königin ist, aus dem Speed der gegnerischen Schläge Gegendruck zu erzeugen - gezwungen ist, selbst Druck in die Ballwechsel zu bekommen.
Die meiste Zeit waren deshalb Angies Bälle zu kurz (an der T-Linie) und mit zu wenig Winkel. Die Vorhand longline -Totalausfall. Deshalb konnte die Chinesin sie auch mit ihren seltsamen Mondbällen immer wieder hinter die Grundlinie drängen und zu unplatzierten Rückschlägen zwingen.
Bewundernswert an Wang, die m.E. spielerisch irgendwo rund um die Position 70-100 ganz gut aufgehoben ist, war allerdings, wie sie immer wieder zu unplatzierte Bälle von Angie wie aus dem Nichts in knallharte und platzierte Winner verwandelte und die Tatsache, dass sie Angie in der Hartnäckigkeit in langen Rallies oder Flugballduellen absolut Paroli geboten hat. "Duracell-Hase" fand ich sehr passend Wink
Wenn man bedenkt, dass Angie mit den Aufschlagproblemen und durch ihre dem ungemütlichen Setup geschuldeten Fehlerquote in den ersten beiden Sätzen über 2 Stunden immer nur bergauf und vor allem gegen den eigenen Frust gekämpft hat, ist die Tatsache, dass sie das Spiel gegen so eine hartnäckige Gegnerin noch drehen konnte, vor allem wieder mal ein großartiger Sieg über den eigenen Schweinehund.

Ich setze darauf, dass Angie nach so einem nervenaufreibenden K(r)ampfsieg in der Vergangenheit oft als nächstes wieder eine messerscharfe Performance abgeliefert hat und denke, dass es heute gegen Stephens komplett anders laufen kann. Wenn dabei die Anfang des Jahres verbesserte Aufschlagperformance zurück käme, wäre es sehr hilfreich Wink

Auf geht's Angie Clapping   

 

 

tenniskarte
Offline

...unterirdische Aufschlagquote Biggrin (der war gut)

Franky
Offline
BN27 schrieb:

 

Ich bin kein Statistik-Experte, aber gefühlt hat sie im 1. Satz keinen 1. Aufschlag durchgebracht und schon da mindestens 5 Doppelfehler produziert.
Generell liegt ihr die kleine Chinesin Wang vom Gegnertyp überhaupt nicht, weil deren Schläge zu wenig Druck haben, so dass Angie - die sonst die Königin ist, aus dem Speed der gegnerischen Schläge Gegendruck zu erzeugen - gezwungen ist, selbst Druck in die Ballwechsel zu bekommen.

Es waren tatsächlich nur 48 Prozent. Und 5 Doppelfehler. Wobei mit dem Druck war das ja so, dass Wang dann schon aus dem Nichts immer wieder viel Druck erzeugte, schriebst du ja selbst. Und ihre Konter bei aggressiven Angie-Schlägen erinnerten teilweise an Angie selbst. Was mir bei Wang sehr gut gefallen hat, war diese tolle Kombi "Mondball/Angriff/Volley", die Volleys dann meist Sahne, sieht man auf dem Niveau bei den Damen selten. Jedoch: Bei 2-0, Vorteil im dritten eben der Volleybolzen - es kam das Break, es kam Fissette, es kam mehr und mehr die Wende.

Zitat:

Ich setze darauf, dass Angie nach so einem nervenaufreibenden
K(r)ampfsieg in der Vergangenheit oft als nächstes wieder eine
messerscharfe Performance abgeliefert hat und denke, dass es heute gegen
Stephens komplett anders laufen kann.

Hmm, würde mich wundern, denn Stephens liegt ihr
eigentlich noch viel weniger als Wang. Und dann wenige Stunden nach so
einem Marathon? Würde mich nicht wundern, wenn das eher so wie gegen
Kasatkina läuft. Andererseits ist Stephens immer wieder mal für nen
gebrauchten Tag gut - aber in Miami, gegen Kerber? Nun ja, bin da echt
skeptisch, ein gewonnener Satz der Deutschen würde mich schon wundern.

 


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Netzkante
Offline
tom schrieb:

Wo war Netzkante? 

Andere sollen auch mal zu Wort kommen. Smile
Zudem hatte sich Besuch eingestellt.

Ach, du guckst Tennis? (Ja, ihr nicht?)
Hast du was mit den Händen? (Alles gut, ich drücke Angie nur die Daumen)
Tun dir deine Füße weh? (Nein, ich drücke nur zusätzlich beide große Onkels, seht ihr nicht, dass das Spiel auf Messers Schneide steht?)

Unglaublich...  Biggrin

Zwei Dinge hasst der Tennisfan, wenn ein Spiel läuft: Regen und Besuch.  Crazy
(Bei etwaigen Hallenspielen bleibt nur noch ein Ärgernis...)  Biggrin

 

BN27
Offline
Franky schrieb:

Hmm, würde mich wundern, denn Stephens liegt ihr
eigentlich noch viel weniger als Wang. Und dann wenige Stunden nach so
einem Marathon? Würde mich nicht wundern, wenn das eher so wie gegen
Kasatkina läuft. Andererseits ist Stephens immer wieder mal für nen
gebrauchten Tag gut - aber in Miami, gegen Kerber? Nun ja, bin da echt
skeptisch, ein gewonnener Satz der Deutschen würde mich schon wundern.

Ich bin da nicht so pessimistisch. Ja, es steht im H2H 3:1 für Stevens und Angie tut sich mit den Powerschlägen der Amerikanerin - wenn die denn mal gesund und in Form ist - wie 2015 in IW schwer. Aber in Charleston 2016 war Angie irgendwie angeschlagen und hat nach 6:1, 3:0 auch aufgegeben und in Toronto 2017 war Angie wie im ganzen Jahr out-of-form.
Es wird sehr spannend, wo Angie aktuell tatsächlich steht. Bekommt sie die Top10-Performance vom Anfang 2018 auf die Platte, dann wird es ein offenes Rennen. Bleibt der Aufschlag weg wie gestern, wird es schwer... Ich denke wir werden schon im 1. Satz sehen, wo die Reise hin geht.
Sollte es tatsächlich zu einem 3. Satz kommen, dann hat Angie tatsächlich einen kleinen Nachteil. Aber eigentlich ist ja Kondition - gerade auch im Vergleich zu Stephens - ihr kleineres Problem... 

Netzkante
Offline

Na, dann wollen wir mal.  
Der Platz ist auf Sendung, die beiden Damen werden dann wohl auch bald auftauchen.  Good

BN27
Offline

Bin etwas zu spät on, aber Angie bringt ihren ersten Aufschlag über 40:15 save durch zum 1:1 zumindest mal ein beruhigender Start. 
Und Stevens easy zum 2:1 - Kerber mit UEs - das Match hat noch nicht richtig angefangen...

Container
Offline

Lockeres Break für Stephens zum 1:3 aus Sicht von Angie.
Kerber noch nicht auf dem Platz. Wirkt noch etwas lustlos

BN27
Offline

Angie bringt zunächst zwar 3 erste Aufschläge rein, aber irgendwie fehlt noch die Spannung. 15:30 erste Frustreaktion von Angie, dann DF zum 15:40 und schwups hat Stevens das erste Break gebucht 1:3 - das war zu einfach.

Kurgan
Offline

Stephens bisher ganz locker und schenkt ihr das Break. Das wird ganz, ganz schwer...

BN27
Offline

Sobald Angie ein bißchen agressiver spielt, kann es anders laufen 40:40, aber dann wieder zwei doofe UE - 4:1 Stevens. Die musste bisher noch nicht viel tun...

Container
Offline

1:4 gegen Angie. Wenn Angie keine Spannung aufbauen kann, gehts heute ganz schnell Rictung Stephens.

BN27
Offline

So lange Angie Winner schlägt, die absolut keine sind, hat es Stevens mit soliden Returns einfach. 1:5
 

Kurgan
Offline

Das läuft leider bisher ähnlich wie letztes Jahr. Stephens gräbt alles aus und Angie macht die Fehler. Stephens auch bockstark.

BN27
Offline

ohoh - Angie jetzt besser gespielt und zweimal den Abschlusswinner hinter die Linie gelegt - unglaublich
Und schon ist der 1. Satz weg...
Die Kondition spielt heute keine Rolle mehr

Scratch one-s head

 

Netzkante
Offline

Mal sehen, ob Angie noch was auspacken kann.
Wim gibt noch schnell ein paar Tipps.

Angie
Offline

6:1 Stephens, was für Fehler Angie beim letzten Aufschlagsspiel gemacht hat, beim Versuch, aggressiv zu spielen. Schon wieder ein verschlafener, erster Satz. Momentan scheint es, dass das Match heute wohl kaum eine Stunde dauern wird. Mal schauen, ob sie sich im 2. Satz noch mal motivieren kann.

Jonas
Offline

Trotz der schwierigen Wetterbedingungen ist Kerber am Satzverlust Schuld. Keine Länge in den Schlägen, am Netz eine Katastrophe.

BN27
Offline

Ich finde Stephens nicht bockstark, Angie macht es ihr viel zu leicht.

Container
Offline

1:5. Ein weiteres Break kassiert. Angie wird froh sein, wenn sie vom Platz runter kann.
Sie läuft die Bälle gar nicht mehr aus. Höhepunkt war der Lob von Stephens, der zum 0:15
neben ihr aufgetupft ist, und sie gar nicht mehr reagiert.
Bei dem Spiel braucht man sich in nichts mehr hineinsteigern. Kerber heute ohne irgendeine
Chance gegen Stephens. Es ist ja ehrlich gesagt auch gar kein Wunder nach der gestrigen
Überanstrengung. Kerber soll es noch ein wenig genießen und gut ist es.
Mittlerweile geht der 1.Satz an Stephens mit 6:1.    

Angie86
Offline

Der 1. Satz war schnell weg, zu schnell.Shok

Ich hab für heute nicht viel erwartet nach dem Marathon-Match von gestern gegen eine Stephens in aufsteigender Form, aber so wenig dann doch auch wieder nicht.

WTA-TennisFan-2017
Offline

Hallo zusammen,

das wird sehr, sehr schwierig. Bisher läuft da nichts richtig zusammen bei Angie. Zu viele U.E.'s. Der Aufschlag, der jetzt wichtig wäre, um eventuell schnelle Punkte machen zu können kommt nicht gut. Auch schon Doppelfehler. Sie bewegt sich auch nicht wirklich gut. Da liegt ihr das Match von gestern wohl doch zu sehr in den Knochen.

Container
Offline

Immerhin kann Angie im 2.Satz mit 1:0 in Führung gehen.

Angie86
Offline

Ich denke nicht, dass das heute noch was wird, aber warten wir mal ab.

Container
Offline

Angie hätte auf jeden Fall 1 Tag Pause gebraucht. Der Spielplan ist zu straff.
 

WTA-TennisFan-2017
Offline

Obwohl, die Statisktik zeigte gerade, dass Stephens auch 9 UEs hat. Hätte ich so gar nicht gedacht.

BN27
Offline

... es fehlt Angie doch eigentlich nur ein wenig Präzision. Dann schaut Stevens den Bällen hinterher. Ich hoffe noch auf die positive Welle...

2:1 komm jetzt Angie Clapping

Container
Offline

Angie kann ihren Aufschlag weiter halten. Das ist schon was. 2:1.:

Netzkante
Offline

Schon mal 100 Prozent mehr Spiele für Angie.  Biggrin

BN27
Offline

Angie macht das Spiel - im Positiven, wie im Negativen - Spielt der Wind so eine Rolle?
Jetzt mal Stevens mit einem richtig guten Schlag zum Vorteil und dann ein halbgarer Stop von Angie - Ausgleich

Seiten