Trennung von Sönke Capell, neuer Trainer soll Christopher Kas werden

17 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
Trennung von Sönke Capell, neuer Trainer soll Christopher Kas werden

Laut Holsteinischen Courier wird sie nicht mehr von Sönke Capell betreut, da dieser bei einem Aufbau eines Trainingszentrums in Kopenhagen helfen soll.

http://www.shz.de/sport/lokaler-sport/lokalsport-holsteinischer-courier/...

Ich befürchte fast, dass wir somit wieder ihre Mutter als Coach sehen werden. War ja heute in Nottingham schon der Fall.

Markus
Offline

Das erklärt das heutige Ergebnis...

tenniskarte
Offline
Obwohl ich hier natürlich auch wieder über den Post im anderen Thread von Mona von Julie gestolpert bin, die geschrieben hatte: Oh oh, eine super Rasenspielerin (Riske), die grad das 50k in Eastbourne gewonnen hat.
JottEff
Online

Und bedenkt doch mal von welcher Leistungsbasis Mona her kommt nach der langen und kräftezehrenden Erkrankung. Da sollte man doch wirklich keine grosse Erwartungen hegen. Das sind mindestens 7-8 verlorene Monate dieses Jahr für Mona. Unabhängig jetzt von der Trainer-Trennung. Capell kann ich auch verstehen. Von irgendwas muss der ja auch leben. Das Grundgehalt bei Mona wird nicht allzu üppig bemessen gewesen sein (vermute ich mal) und Beteiligungen am Preisgeld, wo sollten die herkommen? Dazu die Unsicherheit über Monas Zukunft.

 

Kurgan
Online

Ich denke auch,  dass aktuell jede Minute Wettkampfraxis für Mona eine gewonnene Minute ist. Siege  bringen natürlich immer mehr als Niederlagen aber  die Gegnerin kann auch gut spielen. Selbst in guter Form wäre ein Sieg keine Selbständlichkeit. Ich denke man sollte sie im nächsten halben Jahr nicht an den Ergebnissen messen...

Markus
Offline

Dennoch halte ich auch in dieser Phase mehr von einem "echten" Trainer an ihrer Seite als von Mama. Ich hoffe schwer, dass das mal wieder eine Ausnahme war.

JottEff
Online

Markus schrieb:

Dennoch halte ich auch in dieser Phase mehr von einem "echten" Trainer an ihrer Seite als von Mama. Ich hoffe schwer, dass das mal wieder eine Ausnahme war.

Das ist absolut unbestritten.

Kurgan
Online

Da bin ich voll bei dir! Ich vermute aktuell aber auch mal mindestens zum Teil finanzielle Gründe. Im und um das Frauentennis wird zwar sehr gut verdient aber leider nur von relativ wenigen Sportlerinnen. Wer nicht oben steht oder aus welchen Gründen auch immer gute Sponsorenverträge hat, steht im Fall einer Verletzung unter Umständen ziemlich "blöd" da. Ich glaube sie  ist auch nicht in irgendeinem Porschteam oder ähnlichem was sie auffangen könnte. Gibts da nichts vom DTB?

Markus
Offline

Mona hat in diesem Jahr schon knapp 100.000 Euro verdient, also da mache ich mit keine Sorgen. Wer in den Grand Slam-Hauptfeldern steht, kann sich sicher nen Trainer und nen Physio leisten.

JottEff
Online

Ist zwar eine andere Sportart, aber erinnert mich gerade an den 2003 verstorbenen Fußballtrainer Adi Preißler mit seinen Sprüchen:

- Was heisst brutto oder netto? Bar auf die Hand muss es sein!

- Grau is alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz!

und natürlich Peter Graf, der hat doch die jeweilige Siegprämie bar in Plastiktüten abgeholt.

Biggrin

 

Kenne Markus Quellen natürlich nicht, laut WTA bis inkl. Roland Garros hat sie um die 69.000 $ verdient und das brutto. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass ausser in Deutschland sofort 25% einbehalten werden vom Turnierveranstalter für das jeweilige staatliche Finanzamt. Hat da jemand auch mal was ähnliches mitbekommen?

Carlos Moyá ali...
Offline

Markus schrieb:

Mona hat in diesem Jahr schon knapp 100.000 Euro verdient, also da mache ich mit keine Sorgen. Wer in den Grand Slam-Hauptfeldern steht, kann sich sicher nen Trainer und nen Physio leisten.

Da bin ich auch der Meiung und darüber hinaus: ohne Mona jetzt genau zu kennen, glaube ich auch nicht, dass sie das Geld, welches sie so verdient, aus dem Fenster rauswirft. So sollte auch von den letzten Jahren durchaus noch etwas auf dem Konto sein. (Falls sie wirklich diese Saison Probleme hätte davon zu leben)

Markus
Offline

Muss die 100 000 dann doch zurücknehmen. Ich ging von ca. 40 000 pro Grand Slam-Turnier aus.

kk46
Offline

Sie hat aber insgesamt fast 2,2 Mio. $ alleine an Preisgeldern in ihrer Karriere verdient. Da waren zig deutsche Top 100 Spielerinnen schlechter dran und die hatten alle keine Probleme einen Tourcoach zu haben.

Barthel hat doch außer mit Capell mit keinem anderen Trainer lange zusammengearbeitet und ich sehe das eigentlich schon als 2. große Baustelle derzeit bei ihr an, neben der fehlenden Form aufgrund der langen Pause.

tenniskarte
Offline

Grundeinkommen von allen deutschen Tennisspielerinnen von 1000,- Euro einfordern, per Gesetz. Aber dann spielen die alle nicht mehr Biggrin

kk46
Offline

Laut Gerald Kleffmann von der SZ heißt Barthels neuer Trainer Christopher Kas.

https://twitter.com/doublebackhand/status/741569796622417920

Kurgan
Online

Die Ansprachen an Lisicki hörten sich immer ganz gut an. Mit der Umsetzung hat es dann leider häufig gehapert...

JottEff
Online

Interview mit Mona über ihre Krankheit und den Neuanfang mit Christopher Kas

http://de.tennisnet.com/a/wta-tour-mona-barthel-neuanfang-mit-christopher-kas-68331?xtor=CS1-15