Tatjana in Quebec City und Seoul 2018

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
Tatjana in Quebec City und Seoul 2018

Kanada, Quebec City. Coupe Banque Nationale présentée par IGA (WTA International) vom 10. bis 16. September 2018
1. Runde Tatjana Maria (7) gegen Rebecca Marino (CAN/WC)

kk46
Offline

1. Runde Tatjana Maria (7) gegen Rebecca Marino (CAN/WC) 2:6 2:6 verloren

Julian
Offline

Was eine katasrophale Leistung 

Tennisfan64
Offline

Schade, Tadde!

BN27
Offline

Julian schrieb:

Was eine katasrophale Leistung 

Hast du das Spiel gesehen, oder urteilst du da nur nach Papierform?
Die bereits 27-jährige Marino war ein paar Jahre weg aus der Tour und ist erst seit Ende 2017 wieder im ITF-Zirkus aufgetaucht, wo sie schon ein paar kleinere Turniere gewinnen konnte. Möglicherweise täuscht also ihr aktueller WRL-Platz über ihre wahre Spielstärke vor heimischem Publikum hinweg...

 

Julian
Offline

BN27 schrieb:

Julian schrieb:

Was eine katasrophale Leistung 

Hast du das Spiel gesehen, oder urteilst du da nur nach Papierform?
Die bereits 27-jährige Marino war ein paar Jahre weg aus der Tour und ist erst seit Ende 2017 wieder im ITF-Zirkus aufgetaucht, wo sie schon ein paar kleinere Turniere gewinnen konnte. Möglicherweise täuscht also ihr aktueller WRL-Platz über ihre wahre Spielstärke vor heimischem Publikum hinweg...

 

ich hab ab dem 1:4 im ersten satz zugeschaut. Marino hat auch echt nicht schlecht gespielt aber maria hat nur zurück gesliced, ihr aufschlag kam nicht, kein volley kam, sie hatte eine sehr schlechte chancen verwertung und man hatte wirklich in keinem moment das gefühl, dass maria das spiel gewinnen könnte. Marino hat grad die vorhand gut platziert aber nur zurück bringen reicht halt gegen eine spielerin auf der wta tour nicht.

BN27
Offline

Julian schrieb:

BN27 schrieb:

Julian schrieb:

Was eine katasrophale Leistung 

Hast du das Spiel gesehen, oder urteilst du da nur nach Papierform?
Die bereits 27-jährige Marino war ein paar Jahre weg aus der Tour und ist erst seit Ende 2017 wieder im ITF-Zirkus aufgetaucht, wo sie schon ein paar kleinere Turniere gewinnen konnte. Möglicherweise täuscht also ihr aktueller WRL-Platz über ihre wahre Spielstärke vor heimischem Publikum hinweg...

 

ich hab ab dem 1:4 im ersten satz zugeschaut. Marino hat auch echt nicht schlecht gespielt aber maria hat nur zurück gesliced, ihr aufschlag kam nicht, kein volley kam, sie hatte eine sehr schlechte chancen verwertung und man hatte wirklich in keinem moment das gefühl, dass maria das spiel gewinnen könnte. Marino hat grad die vorhand gut platziert aber nur zurück bringen reicht halt gegen eine spielerin auf der wta tour nicht.

ja dann Sad - Danke für den kurzen Eindruck!