Stephanie Wagner

77 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
kk46
Offline
Japan, Nishi-Tama. Asia Univ Int'l Women's Open Tennis 2019 (25K) vom 12. bis 17. März 2019
1. Runde Stephanie Wagner (Q) gegen Abigail Tere-Apisah (PNG/Q) 6:2 6:4 gewonnen
Achtelfinale gegen Giulia Gatto-Monticone (ITA/6) 3:6 7:5 3:6 verloren
Jochen
Offline

Wagner überrascht  auch in dieser Woche und steht bereits im Achtelfinale von Kofu.

Kofu International Open Tennis 2019, 25K

Q1: Stephanie Wagner - (11) Kyoka Okamura (JPN) 3:6 6:2 10-2
Q2: Stephanie Wagner - (2) Ya-Hsuan Lee (TPE) 6:1 6:0

1R: (Q) Stephanie Wagner - (3) Xinyun Han (CHN) 6:1 6:1
AF: (Q) Stephanie Wagner - Gabriella Taylor (GBR)

Jochen
Offline

Die Wagner-Festspiele in Kofu gehen weiter. Im Achtelfinale schlägt die Qualifikantin die Britin Gabriella Taylor mit 6:3 und 6:4. Im Viertelfinale am Freitag wartet nun die Japanerin Mayo Hibi.

Dennis
Offline

Wagner gewinnt wirklich relativ konstant ihre 3-4 Spiele bei jedem 25er Turnier aus der Quali heraus. Wäre mal Zeit, dass sie sich mit einem Halbfinale und einer etwas größeren Punktausbeute belohnt. Das Viertelfinale scheint auf dem Papier zumindest nicht unlösbar.

Jochen
Offline

Der Wagner-Wahnsinn geht weiter. Im Viertelfinale hatte Mayo Hibi mit 6:1, 3:6 und 2:6 das Nachsehen.

Morgen im Halbfinale wartet die Qualifikantin Jing-Jing Lu.

Julian
Offline

Sie ist tatsächlich im Finale und spielt da gegen Lee da ist was drin.

Jochen
Offline

...und dann kam Stephanie. 6:4 und 6:1 im Halbfinale gegen Jing-Jing Lu gewonnen. Finale heute nacht um 2:30 MEZ gegen Hua-Chen Lee.

Durch den Finaleinzug sollte Wagner eigentlich einen der beiden SE-Spots für das Turnier kommende Woche am selben Ort sicher haben. Wüsste nicht, wozu die sonst da wären.

Jochen
Offline

Showdown in Kofu ! Nach einem engen ersten Satz, den Wagner nach 1:4-Rückstand im Tie-Break dank 6 Punkten in Folge noch gewinnen konnte, ging Satz 2 mit 6:3 an die Taiwanesin. Der dritte Satz muss nun entscheiden, wer sich der Titel holen kann und weitere 20 Punkte im Ranking gutschreiben darf.

popinjay
Bild des Benutzers popinjay
Offline

*4:1 jetzt im dritten Satz. Das sollte doch reichen.

Edit: Sie lässt zu viele Chancen liegen und verliert ihr Aufschlagspiel: 4:2*

Edit: So wird das nichts. Das nächste Aufschlagspiel geht den Bach hinunter. 4:4*

Jochen
Offline

Und jetzt 4:4. Das sieht leider gar nicht mehr so gut aus.

popinjay
Bild des Benutzers popinjay
Offline

Zwanzig Punkte verschenkt.

Jochen
Offline

Vier Chancen zum 5:1 vergeben, das hat sich gerächt. Danach bekam sie kein Bein mehr auf den Boden. 7:6(4), 3:6 und 4:6 Endstand.

Jochen
Offline

Wagner spielt diese Woche nochmal beim 25K in Kofu.

1. Runde
Stephanie Wagner (SE) - Kai-Lin Zhang (8) 6:2 7:5

Nach einer Pause kommende Woche tritt Wagner dann beim 60K in Istanbul voraussichtlich in der Quali an.

Jochen
Offline

Im Achtelfinale war dann Schluss mit Wagners Japan-Tour. Gegen Mayo Hibi unterlag sie mit 1:6 und 2:6.

Jochen
Offline

Wagner weiter auf dem Weg in die Top 300.

60K Istanbul, 8.-14. April 2019

Q1 Stephanie Wagner (1) - Lea Aiche (WC) 6:0 6:0
Q2 Stephanie Wagner (1) - Jessy Rompies 6:3 6:3 

Hauptfeld

1R Stephanie Wagner (Q) - Iryna Shymanovich 6:2 6:4
AF Stephanie Wagner (Q) - Marie Bouzkova (2) 2:6 4:6

Kommende Woche wird sie wohl Pause machen, da es für das 80K in Dothan ziemlich eng wird, in die Quali zu kommen. Danach ist das 25K in Chiasso, wobei mich eher interessieren würde, ob sie in der Quali in Stuttgart eine Chance hätte. Das wird wohl erst 2020 passieren.

Jochen
Offline

W25 Chiasso, Axion Swiss Bank Open 2019, 22. - 28. April 2019

1R Stephanie Wagner - Romy Kölzer (Q) 6:0 6:2
AF Stephanie Wagner - Conny Perrin (2) 4:6 6:2 6:7(4)

Jochen
Offline

W60 Wiesbaden Tennis Open 2019, 29. April - 5. Mai 2019

1R Stephanie Wagner (WC) - Yanina Wickmayer (5)

popinjay
Bild des Benutzers popinjay
Offline

Steffie wäre zwar noch in die Quali in Cagnes-sur-Mer reingekommen, hat aber heute zurückgezogen. Sehr schade.

Anscheinend ist sie doch ernsthafter verletzt.

Jochen
Offline

Diese Verletzung ist schon mysteriös. Erst schießt sie Wickmayer vom Platz und auf einmal lässt sie nach und ruft danach mitten im Match den Physio. Wäre schön, wenn sie eine QWC für Nürnberg erhalten würde. Ich denke nicht, dass sie da chancenlos wäre, um ein bis zwei Matches zu gewinnen.

Dennis
Offline

Stephanie Wagner erreicht durch ein 6:2 und 6:3 das Halbfinale in Minsk. Bei den verbliebenen Spielerinnen im Turnier scheint ein Turniersieg durchaus im Bereich des möglichen zu sein.

popinjay
Bild des Benutzers popinjay
Offline

Ich denke mal, wenn sie das Turnier gewinnt, dann hat sie noch eine kleine Chance auf die US Open Quali. Dann bräuchte sie noch ca. 100 Punkte.  Nächste Woche spielt sie das 60K+H in Rom. Da muss sie wohl in die Quali.

Quali-Cut ist doch (für die US Open)  vier Wochen vor Turnierbeginn oder täusche ich mich da?

https://www.openerarankings.com/WTAHome?PosMin=1&PosMax=300&Cnt=GER&Rank...

Ziel sollte es aber sein, sich für die AO Quali zu qualifizieren, ich denke, das wird sie auch schaffen.

 

 

 

 

 

 

Schwarzwaldmarie
Offline

Ich freue mich sehr, dass man Stephanie Wagner jetzt doch häufiger auch am Ende der Woche noch in den Ergebnisbüchern sieht und sie ihre Erfolge immer mehr verstetigt. Dadurch bekommt sie Matchpraxis. Sie hat auch im amerikanischen College Tennis schon einige Erfolge erzielt  Eine Teilnahme bei einer Quali für ein Grand Slam wäre natürlich großartig, aber ich halte es mit der alten Sportlerphrase, von Turnier zu Turnier und von Match zu Match denken. Aber zur Zeit ist das Feld der Qualifikantinnen bei den Majors auf Seiten des DTB sehr ausgedünnt, sie können jede Verstärkung gut gebrauchen

Julie
Offline

Finale gegen Francesco Jones (GBR).

Jochen
Offline
popinjay schrieb:

Nächste Woche spielt sie das 60K+H in Rom. Da muss sie wohl in die Quali.

Wenn sie dort spielt, dann mit SE im Hauptfeld wegen der Finalteilnahme.

dexifan
Offline

Ich habe mir heute mal in Rom das Spiel der 2. Runde angeschaut. Nach dem Finale in Minsk letzte Woche hatte ich mir da was erwartet. Bei Stand von 4:3 für S. Wagner habe ich zugeschaut. Wirklich grausam - wirklich NUR Fehler.  Jetzt steht es 0:4 im 2. Satz, 7 Spiele in Folge verloren. Aber das "wie" ist der Hammer. 

Mirko
Offline
Tschechien, Prag (60K) vom 22. bis 28. Juli 2019
Hauptfeld
1. Runde Stephanie Wagner gegen A. Laboutkova (CZE/LL) 3:6 6:1 6:1 gewonnen
2. Runde gegen noch unbekannt


Mirko
Offline
Mirko schrieb:
Tschechien, Prag (60K) vom 22. bis 28. Juli 2019
Hauptfeld
1. Runde Stephanie Wagner gegen A. Laboutkova (CZE/LL) 3:6 6:1 6:1 gewonnen
2. Runde gegen V. Cepede Royg (PAR/4) 6:4 2:6 6:3 verloren
 
Zwar nur 8 Punkte in Prag gesammrlt, aber jeder punkt ist wichtig. Nun volle Kozentration auf die Quali von Karlsruhe und hoffen das sie dort ins Hauptfeld kommt und ein paar Matches gewinnt um weitere Punkte für die Grand Slam Qualis zu sammeln.
 


Jochen
Offline

Wagner auf dem besten Weg, die Qualifikation zu den Australian Open zu schaffen. Bis Mitte November hat sie noch Zeit, Punkte zu sammeln. Ihrer cleveren Turnierplanung sei Dank. 25K-Turniere sind eigentlich zu wenig und International-Qualis zu hoch. Dazwischen muss sie sich bewegen, dann dürfte es für einen Platz in den Top 220 bis dahin reichen.

Stefanlix
Offline

Dieser steile Aufstieg ist schon erstaunlich. Zu Jahresbeginn noch auf Platz 545, jetzt auf direktem Weg in die TOP 200! Sowas sieht man selten, insbesondere bei den Deutschen Damen (die Comebacks von Laura Siegemund und ALF mal ausgenommen).

StGraf
Offline

Stephanie Wagner setzt ein dickes Ausrufezeichen mit ihrem Sieg gegen die Weltranglisten 73. Tatjana Maria im Achtelfinale in Karlsruhe! Was für eine sagenhafte Entwicklung! Ein neuer Tennisstar meldet sich stark von Turnier zu Turnier! Unaufhaltsam!
Eine junge Dame steigt und steigt!
Sie ist schon etwas besonderes!

Seiten