ATP-Herrentennis 2023

440 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Offline

Auch Melo/ZVEREV waren siegreich gegen Davidovich Fokina/Ruusuvuori, die wohl erstmals überhaupt gemeinsam Doppel spielten - im Achtelfinale treffen Sascha und sein Doppelpartner nun auf die an 7 gesetzten Bopanna/Ebden.

Beim ITF-Turnier in Meerbusch bei Düsseldorf haben MÖLLER, WEßELS, GAVRIELIDES und FLORIG das Einzelviertelfinale erreicht.

 

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

In Madrid sieht es so aus, dass beide Luckyloser Ihre Change nutze.... Gestern hat ja Struffi schon gewonnen und heute sieht es für D. Altmaier auch gut aus. 1. Satz gewonnen gegen Oscar Otte. 

 

Offline

Ein deutscher Spieler wird mindestens das Achtelfinale in Madrid erreichen: Daniel Altmaier oder Yannick Hanfmann.

Yannick Hanfmann, seit Wochen in toller Form, besiegt sensationell den WR-18. Musetti 6-4, 7-6, Altmaier rückte als Lucky Loser noch nach - und das direkt in Runde 2, wo er für Carreno Busta einsprang. Daniel nutzte die Chance, siegte 6-4, 7-5 gegen Oscar Otte; Otte fällt damit deutluch aus den Top 100. In der Runde der letzten 32 nun Altmaier - Hanfmann.

Vorjahresfinalist Sascha Zverev besiegt Carballes Baena  6-7 (6-8), 7-5, 6-0. Der Deutsche wehrte im 1. Satz bei 4-5 und eigenem Service in starker Manier noch 2 Satzbälle ab - servierte dann bei 5-5 im Tiebreak ein Ass und hatte anschließend Pech beim Satzball, da der Linienrichter seinen tollen Return auf die Linie im Aus wähnte. Der Punkt wurde wiederholt, Zverev vergab den Satzball nun kläglich, sein Gegner machte die letzten 3 Punkte im Satz. Dann bei 3-3 im 2. Satz Breakball für den Spanier - und mit dem Punkt der Woche machte der Lokalmatador das 4-3. Doch nun schien er bei 4-3, 30-0 anzufangen, nachzudenken, er gab das Break leichtfertig wieder her, Zverev stellte auf 4-4 und 5-4. Dann nach dem ersten Doppelfehler des Außenseiters 4-5, Deuce bei Service des Spaniers. Der verbaselte noch einen Spielball zum 5-5 - und schenkte Zverev dann den ersten Satzball mit einem Vorhandfehler. Dennoch machte der Spanier mit drei starken Punkten in Folge das 5-5. Zverev fightete, wehrte einen Breakball ab, machte mit dem dritten Spielball und einem Vorhandschuss doch das 6-5. Und wenig später holte er sich den 2. Satzball - und der saß per grandiosem Volleywinner. Im letzten Satz hatte der Spanier dann nicht mehr viel entgegenzusetzen, nachdem er in seinem ersten Service Game noch ein 40-0 hergegeben hatte - er nahm bei 0-3 ein MTO, lag wenig später 0-4 mit Doppelbreak hinten. Zverev beendete den Satz standesgemäß mit einem weiteren Winner, war nun physisch klar überlegen, siegte nach 3 Stunden und 21 Minuten mit 6-7, 7-5, 6-0.

Erfreulich die Netzangriff-Bilanz des Deutschen, der Aufschlag und der Kampfgeist stimmten auch. Schlimm teilweise hingegen die Stopps.

Aumeister-Sieger Rune wehrte gegen Sascha Bublik einen Matchball ab, gewann den Tiebreak des dritten Satzes mit 11-9. Auch Titelverteidiger Alcaraz stand schon kurz vorm Aus, wehrte bei 2-6, 2-3 gegen Ruusuvuori aber FÜNF Breakbälle ab und gewann noch 2-6, 6-4, 6-2.

Struffi spielt heute gegen den Franzosen Grenier, der den gesetzten Korda schlug, in Ruinde 2.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Beim ITF-Turnier in Meerbusch hat von den vier deutschen Viertelfinalisten nur der an 1 gesetzte LOUIS WEßELS das Semifinale erreicht.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Ben Shelton macht in den ersten beiden Sätzen laut flashcore insgesamt ganze 7 unforced errors gegen Struffi in Runde 2 von Madrid, lässt bis dahin auch keinen Breakball zu.
Am Ende aber siegt der Warsteiner mit 4-6, 7-6 (7-4), 7-5, obwohl Shelton nach 2-5 nochmal auf 5-5 ausglich im letzten Durchgang. Von den letzten 9 Punkten machte der Deutsche aber 8. Clapping

Nun geht es gegen Banja-Luka-Sieger Lajovic.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

SASCHA ZVEREV zieht mit einem bockstarken 6-1, 6-0 über den WR-128. Grenier, der zuvor hier Schwartzman und Korda besiegte, ins Achtelfinale von Madrid ein. Dort kommt es wohl zu einer Neuauflage des Vorjahresfinals gegen Alcaraz, der aber erstmal heute Abend noch Dimitrov besiegen muss.

Heute Abend noch HANFMANN - ALTMAIER, morgen dann STRUFF gegen Lajovic, der Warsteiner gewann bisher alle 3 Duelle, alle gingen über 3 Sätze, es gab aber noch kein Duell auf Sand.

KRAWIETZ/PÜTZ verloren - das war wohl zu erwarten - in Runde 1 2-6, 6-7 gegen die an 1 gesetzten Koolhof/Skupski, Middelkoop/MIES besiegten zum Auftakt die Barcelona-Sieger Gonzalez/Molteni.

-----------------

In Meerbusch beim ITF-Event erreichte kein Deutscher das Einzelfinale, der an 1 gestezte LOUIS WEßELS blamierte sich im Semifinale gegen den WR-605. Marat Sharipov.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Puuh. Middelkoop/MIES lassen 4 Matchbälle liegen in Runde 2 von Madrid, unterliegen Bolelli/Martin 2-6, 7-6, 14-16.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Am Dienstag kommt es im Achtelfinale von Madrid zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales ZVEREV - Alcaraz. Carlos besiegte Dimitrov 6-2, 7-5.

DANIEL ALTMAIER besiegt YANNICK HANFMANN in einem recht niveauarmen DTB-Duell mit 7-6 (7-3), 6-3. Yannick aber wohl auch mit Rückenproblemen.

Morgen Struff gegen Lajovic. Altmaier im Achtelfinale gegen Jaume Munar. Revanche für Roland Garros.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

tom
Offline

Altmaier trainiert seit geraumer Zeit mit argentinischen Sandplatzhelden, das Duell gegen den Spanier sollte eine klare Angelegenheit werden Yes 3

Offline

Madrid, 3. Runde: Davidovich Fokina besiegt in einem denkwürdigen Match den WR-7. Holger Rune mit 7-6, 5-7, 7-6 nach über 3 Stunden. Der Spanier nun gegen Borna Coric im Achtelfinale.

Noch ein Nachtrag zum Zverev-Match: Der Deutsche brachte im ersten Satz immer den ersten Aufschlag ins Feld bei seinen drei Service Games, machte in 12 von 13 Fällen auch den Punkt. Im zweiten Satz musste er auch nur viermal über den zweiten Aufschlag gehen. Insgesamt machte der Franzose in dieser nut 57 Minuten andauernden Partie ganze 5 Punkte als Returnspieler ... Stefanos Tsitsipas brachte gegen Dominic Thiem das Kunststück fertig, 39-mal in Folge den ersten Aufschlag ins Feld zu bringen - 17 bei 17 Versuchen im 2. Satz.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

In Madrid haben die Dt. Herren einen überraschend guten Eindruck hinterlassen...  Zudem sind mit Altmaier und Struff noch beide LL im Wettbewert und haben somit ordentlich Punkt gemacht für die Woche. 

Ein bischen Glück mit der Auslosung und gute Leistungen. Mal sehen, wie sich Zwerev morgen gegen die Nr. 1 im Ranking verkauft..

Offline

3 Deutsche Herren im Achtelfinale von einem 1000er Turnier !!!  Das hat es auch schon lange nicht mehr gegeben Smile

 

Offline

Ja, so ist es, STRUFF zieht in Madrid mit einem 6-7, 6-3, 6-3 über Lajovic ins Achtelfinale ein. 4. Sieg im 4. Duell - zum 4. Mal in 3 Sätzen. Tiafoe unterliegt dem WR-67. Cachin 1-6, 6-7. Medvedev liegt im 3. Satz gegen seinen Landsmann Shevchenko schon 2-4, 15-30 bei Service des Außenseiters hinten, gleicht auf 4-4 aus - und wehrt dann 3 Breakbälle zum 4-5 ab. Am Ende gewinnt der WR-3. 1-6, 6-4, 7-5.

Melo/ZVEREV verlieren in Runde 2 4-6, 6-1, 5-10 gegen Bopanna/Ebden.

Achtelfinale: ZVEREV - Alcaraz, ALTMAIER - Munar, STRUFF - Cachin.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline
tom schrieb:

Altmaier trainiert seit geraumer Zeit mit argentinischen Sandplatzhelden, das Duell gegen den Spanier sollte eine klare Angelegenheit werden Yes 3

Du schreibst ja viel Müll, aber hier hast du wohl mal recht gehabt.

 

Offline

Gratulation!  Daniel Altmaier ist im Viertelfinale.  Wäre ja schön, wenn noch ein oder gar beide anderen folgen würden. 

Offline

Zverev wie erwartet ohne Chance gegen Alcaraz. 1:6, 2:6.

 

Offline

Zhizhen Zhang wehrt 3 Matchbälle ab gegen den WR-10. Fritz und zieht als erster Chinese in ein Masters-VF ein - nachdem im Februar schon Wu Yibing als erster Chinese ein ATP-Turnier gewann in der Open Era.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Challenger-Szene:

GOJOWCZYK verliert in Runde 1 von Gwangju 3-6, 4-6 gegen Saville, KOEPFER siegt in Runde 1 von Prag 6-1, 6-4 gegen Delbonis

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Madrid: Cachin macht die ersten 6 Punkte der Partie, gibt in seinen ersten 5 Service Games ganze 2 Punkte ab - doch Struff wehrt im Tiebreak einen Satzball brillant ab, holt sich den Tiebreak nach 1-4 mit 9-7. 22-9 Winner aus Sicht des Warsteiners. Clapping

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Der 2. Satz geht trotz eines Von-unten-Aufschlag-Asses und eines Matchballes des Deutschen mit 7-6 (9-7) an Cachin - obwohl Struff aus einem 1-4 mit Doppelbreak ein 6-5, 30-15 gemacht hatte. Dann aber machte der Argentinier 5 Punkte in Folge, er gewann den Tiebreak über 3-0, 3-3, 4-5 und 6-7 mit 9-7. Er wäre der erste Argentinier im Madrid-Viertelfinale seit 2012.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Erstmals seit Becker und Stich im Jahre 1994 stehen wieder zwei Deutsche in einem Masters-Viertelfinale.

Nach vergebenem Matchball im 2. Satz gewann Struff im Arantxa Sanchez Stadium mit 7-6 (9-7), 6-7 (7-9), 6-3. Beendet wurde das Match leider mit einem Doppelfehler des Argentiniers.

Altmaier war nach 2017 Borna Coric der zweite Lucky Loser im Madrid-Viertelfinale, Struff ist nun der dritte. Wink

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

tom
Offline

Struffi Stammgast im Masters Viertelfinale, es wird Zeit Radio Tsitsipas abzuschalten Yes 3

Offline

Altmaier konnte gefühlt von Anfang bis Ende seine Nervosität nicht so recht ablegen - und Top-20-Spieler sind dann schon ein anderer Schnack als Otte, Hanfmann und ein angeschlagener Munar. 3-6, 3-6 gegen Coric.

Der Kroate nun im Semifinale gegen Alcaraz. Yes 3

Khachanov hatte im 2. Satz zweimal die Breakchance zum 5-1 gegen den Titelverteidiger aus Spanien, verlor aber 4-6, 5-7.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Struffi hatte nur einen einzigen Breakball - der reichte zum 7-6, 5-7, 6-3 über Tsitsipas! MEGA! Den ersten Matchball des Deutschen wehrte der Grieche phänomenal ab, den zweiten aber nicht mehr. Kurioser Weise im Semifinale nun eine Neuauflage des Qualifinals gegen Karatsev.

Das andere Semifinale bestreiten Alcaraz und Coric.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

"Pitbull" KOEPFER zieht mit einem Dreisatzsieg über Gombos ins Viertelfinale des Prag-Challengers ein. Murray steht im Viertelfinale des Challengers in Aix-en-Provence - wie auch der an 1 gesetzte Tommy Paul.

Ob Sturm oder Schnee - Super-Angie olé

Offline

Struffi hat ein überragendes Match gegen Tsitsipas abgeliefert. Im 1.Satz hat er nie locker gelassen und ist immer einem
Rückstand hinterhergelaufen. 2 Breakchancen zum möglichen 1-3 hat er abgewehrt. Dann eine weitere Breakchance und
zugleich einen Satzball bei 4-5 konnte er vereiteln. Im Tiebreak konnte er einen 1-4 Rückstand noch drehen
Als er das einzige Mal im 1.Satz in Führung lag ( 6-5 im Tiebreak) hat Struffi sofort zugeschlagen und den Satz etwas
überraschend gewonnen. Im 2.Satz konnte Struffi gleich im 1.Aufschlagspiel eine weitere Breakchance abwehren.
Eine kurze mentale Schwäche bei 5-5 hat Tsitsipas zum Break verholfen. Auffallend war, dass Struffi bis Mitte des
3.Satzes nicht eine einzige Breakchance hatte. Der Grieche hat in der 1.Hälfte des 3.Satzes die Aufschläge von
Struffi immer besser gelesen. Die Returns hat er wunderbar knapp hinters Netz gesetzt. Mit diesen Bällen konnte
der Warsteiner nicht viel anfangen. Bei 2-1 für Struffi im 3.Satz hat Tsitsipas im folgenden Aufschlagspiel schwächer serviert.
Kaum erste Aufschläge im Feld. Völlig überraschend aus dem Nichts hat Struffi die Chance genutzt und das Break
zum 3-1 realisiert. Eigentlich war Tsitsipas der bessere Returnspieler, aber Struffi hat es immer wieder geschafft, 
Breakbälle abzuwehren (9 von 10). Eine überragende Quote gegen einen Spitzenmann wie Tsitsipas.
Besonders beeindruckend war es, dass Struffi im 3.Satz die beiden Aufschlagspiele zum 5-2 und 6-3 gewann, als
der Arm immer schwerer wurde. Irgendwie hat er sich da durchgebissen. Hut ab, wie er das durchgezogen hat.
Das macht große Spieler aus, dass man gegen einen TOP 5 Mann nicht die Nerven verliert und die Chance nutzt.
Heute war es großes Tennis und hat viel Spaß gemacht. Jan Lennard Struff springt durch Madrid bereits um 33 Plätze
auf Rang 32. Zu seinem All Time High fehlen ihm noch 3 Plätze. Gegen Karatsev kann Struffi jetzt Revanche nehmen
und sogar ins Finale einziehen. Marvin Netuschil ist ein SUPER MOTIVATOR. Da hat Struffi wirklich einen guten
Trainer. Jan Lennard war heute sehr gut eingestellt und hat immer an den Sieg geglaubt. 

Offline

Schwache Leistung von Borna Coric gegen Alcaraz. Der Kroate war zu beeindruckt und konnte zu keiner Zeit
sein Potential abrufen. Coric hat unnötige Fehler gemacht, die ihm gegen Altmaier so nicht passiert wären.
Alcaraz hat eine solide Leistung gereicht um Coric in Schach zu halten. Er ist klarer Favorit im Finale. 

Offline

Nach dem Break zum 3-1 ist bei Struffi im 1.Satz der Faden gerissen. Krartsev hat Struffi bespielt und die
Oberhand gewonnen. Gleich 4 Spiele am Stück hat Kratsev zum 5-3 gewonnen. Nur mit Mühe hat Struffi sein
Service zum 4-5 halten können. Struffi hatte zu wenig erste Aufschläge und hat sein gewohnt aggressives 
Sandplatztennis nicht durchziehen können. Karatsev ist auf der Grundlinie deutlich stärker als Struffi.
Im 2.Satz macht es Struffi besser. Er liegt jetzt 3-0 in Führung. Er konnte das Break halten.

 

Offline

Normalerweise interessiert mich Herren-Tennis so gut wie nicht (und Alexander Zverev kann ich als Typ/Mensch auch wirklich garnix abgewinnen), aber egal was jetzt noch im 3. Satz passiert: Struffi hat ein phantastisches Turnier gespielt, ist erst der dritte LL, der es ins SF geschafft hat, und das bei seiner Verletzungsgeschichte aus dem vergangenen Jahr! Ich ziehe den Hut vor dieser Leistung - gerade auch nochmal heute, daß er nach dem nicht so glücklichen ersten Satz nochmal so zurückgekommen ist!

Offline

Super Struffi !!!  Jetzt nur noch 3x den Aufschlag halten !!!

Seiten