Maria im Finale von Surbiton

08.06.2024 - 14:19
Tatjana Maria

Tatjana Maria präsentiert sich auf Rasen in exzellenter Frühform. Bei ihrem ersten Rasenturnier in diesem Jahr, dem W100-Turnier in Surbiton, steht die 36-jährige direkt im Finale. Nach Siegen über Sonay Kartal, Rebecca Marino und Kimberly Birell erwies sich im Halbfinale auch die australische Qualifikantin Olivia Gadecki als keine große Hürde für die aktuelle deutsche Nummer eins. Maria siegte in ersten Halbfinale mit 6:4 und 6:3 und wartet nun auf ihre Endspielgegnerin.

Diese wird in der Partie zwischen der Belgierin Alison van Uytvanck und der Französin Harmony Tan ermittelt. Das Match dieser beiden ist aktuell wegen Regens beim Stande von 2:0 für van Uytvanck im ersten Satz unterbrochen.

Sollte Maria in Surbiton triumphieren, wäre dies ihr erster Titel seit ihrem Turniersieg im August des vergangenen Jahres beim WTA 125-Turnier in Barranquilla mit einem Erfolg im Finale gegen die Französin Diane Parry. Zudem war die 36-jährige 2023 auch beim WTA-Turnier in Bogotà sowie beim W40-Turnier in Pune erfolgreich.

Neben Maria ist in dieser Woche noch eine weitere deutsche Spielerin auf der ITF-Tour im Rennen. Beim W15-Turnier in Santo Domingo in Antonia Schmidt an Nummer eins gesetzt und steht dort im Viertelfinale. Sie trifft auf die an Nummer sechs gesetzte Mexikanerin Jessica Hinojosa Gomez. Das Turnier hatte sich aufgrund der Witterungsbedingungen verzögert, so dass am Samstag zunächst die Viertelfinals und im Anschluss die Halbfinals über die Bühne gehen sollen.