Kommentare von Knightshouse

Offline
Jochen schrieb:

Kartal gegen Sauvant, das wird auch ein klasse Match. Sehr cool, dass alle drei Deutschen, die in Q2 kamen, sich auch qualifiziert haben. 

 

Und Chantal konnte gewinnen - Gratulation!

 

Offline

Umgekehrtes Bild jeweils im 2. Satz. Stephanie Wagner gewinnt diesen, Anna Gabric verliert diesen.

 

Offline

Quali ist beendet, da alle Qualifikaten in das HF reingelost wurden und - geplant - heute noch das Erstrundenmatch spielen sollen

 

Offline
Volleyschwabe schrieb:

Die sportlichen Aussichten aus deutscher Sicht sind genauso trübe wie die Wettervorhersage in den nächsten Tagen...

Die Wildcards haben sich ja ohnehin quasi von selbst vergeben, vielleicht kann Caro was reissen, aber da würde eine schwere zweite Runde warten.

Also, wenn wir wollen, dass der Nachwuchs (die jetzigen Teilnehmer unter 21 Jahren) noch enmal etwas bewirken, dann sollten sie jetzt etwas leisten. In den vorherigen Kommentaren wurden die Turnierveranstalter für die WRL-Positionen der tatsächlichen Teilnehmer bemitleidet. Desto höher müssten die Ansprüche derer sein, die (Deutschen-) Teilnehmer dieses - aus forumssicht - bemitleidenswertigen Feldes sind, Also, sowohl die Spielerinnen wie auch die Veranstalter des Turniers bestens unterstützen. Zuviel Kritik - auch in einem Spaß-Forum - bringt niemanden weiter.

 

Offline

Die andere WC (Hauptfeld) geht an Jule Niemeier, die in Hamburg 2021 im HF stand (O-Ton Pressemitteilung)

 

 

Offline

1. Quali-Runde am Sa, 22.07., aus dt. Sicht:

Hobgarski ./. Papamichail (7)
Papadakis ./. Bulgaru (12)
Kanev ./. Bartel (11)
Kraus (6) ./. Middendorf

Diese vier Partien sind zentral auf dem M1-Court angesetzt.

 

Offline

Zu meiner DTB-Oberschiedsrichterzeit (Lizens ist vor 8 Jahren abgelaufen) war die Tatsachenentscheidung des Stuhl-Schiedsrichters bindend (ITF-Regelwerk und somit auch im Bereich des DTB anzuwenden). Nach meiner Kenntnis hat die WTA kein eigenes Regelwerk, so dass auch hier die ITF-Regeln gelten. Der Oberschiedsrichter hätte Frau Zhang nur auf dieses Regelwerk hinweisen können, mehr war mit dem Protest nicht zu erreichen. Das sollten Profis eigentlich wissen und nicht im Eifer des Gefechts vergessen.

 

Offline

Zählt Nastasja Mariana "Nasti" Schunk noch zu den "Aktiven"? Wenn ja, gehört sie in die Liste der weiblichen Leftis.

 

Offline

Also, ich hoffe, dass alle, die sich zuerst über die Geschichte mit dem Ballabdruck aufgeregt haben (nicht das nationalistische Ungarische Gehabe), das Spiel (oder die Szene) sich auch angeschaut haben - ich leider nicht. Nachstehend daher ein Zitat eines Artikels aus dem Spiegel Online (www.spiegel.de/sport/tennis/tennis-zhang-shuai-bricht-match-unter-traene...), der besagt, dass der Ballabdruck von der Stuhlschiedsrichterin überprüft wurde und dieser erst nach einem weiteren gespielten Punkt weggewischt wurde - wie ich finde, ein gängiges Vorgehen vom Medenspielern in Bereichen, in der Bälle häufiger hingespielt werden:

Zitat: "Die bei dem Turnier an Nummer zwei gesetzte Zhang schlug eine Vorhand quer über den Platz, der Ball schien auf der Linie zu landen. Der Linienrichter erklärte den Ball für aus. Daraufhin kam der Stuhlschiedsrichter herunter auf den Platz, um einen Blick auf die Markierung zu werfen, und bestätigte die Entscheidung. Zhang war darüber verärgert und bat darum, mit der Turnierleitung zu sprechen. Das Spiel wurde dann noch um einen weiteren Punkt fortgesetzt, aber die Meinungsverschiedenheiten über die strittige Entscheidung gingen weiter. Toth ging daraufhin zur Markierung und wischte sie mit dem Schuh weg."

 

Offline

14 Tage US Open Hauptfelder, 4 Tage Quali, in der Summe 18 Tage Tennis aus Flushing Meadows. 20 Euro mit "Frühbucherrabatt" bedeuten € 1,11/Tag. Wenn dann die Streamingqualität stimmt, kann man sich über das Angebot wohl kaum beschweren. Und man ist in keiner Abofalle, denn man kauft nur die US Open mit dem Ticket ein.

 

Seiten