Rogers Cup 2019

111 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Hardcore-Fan
Offline

Schaue gerade das Doppel von Jule und Pliskova: 4 furchtbare Fehlschläge von Jule in einem Spiel...

6:1 werden die beiden weggeputzt...

Jochen
Online

Ich bin bei Andreescu steckengeblieben, obwohl mich Svitolina mehr interessiert hätte. Eins muss man der Kanadierin lassen: monatelang außer Gefecht gesetzt und dann wieder voll da als wäre nichts gewesen. Starkes Comeback !

Hardcore-Fan
Offline

Jule ist wirklich nur noch ein Abklatsch ihrer Superform von Ende 2017...

Beide waren übrigens ziemlich neben der Spur und meilenweit von ihrer Normalform entfernt - ich habe große Zweifel, daß man dieses Doppel nochmal zu sehen bekommt!

Schwarzwaldmarie
Offline

Karolina Pliskova kann wohl gut damit leben, heute die Doppelkonkurrenz zu beenden, dann kann sie sich morgen voll auf die Jagd nach der Nr. 1 konzentrieren.

ProAss
Offline
Jochen schrieb:

Ich bin bei Andreescu steckengeblieben, obwohl mich Svitolina mehr interessiert hätte. Eins muss man der Kanadierin lassen: monatelang außer Gefecht gesetzt und dann wieder voll da als wäre nichts gewesen. Starkes Comeback !

Andreescu wirkt immer ausgepumpt und entnervt, aber ihren Kopf verliert sie dabei nicht; auch heute wieder durchgekämpft in einem engen letzten Satz.

3.Dreisatzmatch innerhalb 3 Tagen schon.

Kurgan
Offline

Kuzi bekommt von Simona ziemlich die Ohren lang gezogen. Sie nimmt es aber mit sehr viel Humor. Das Turnier war ein großer Schritt nach vorne für sie.

Franky
Offline

Naomi gewinnt 7-6, 6-4 gegen Iga, jetzt gegen Serena! Beginn: kommende Nacht um circa 1 Uhr.

Aktuelle Konstellation im Kampf um Platz 1:

Naomi Osaka: 6417 Punkte safe, 6577 (bei Halbfinaleinzug); 6812 (bei Finaleinzug); 7127 (bei Titelgewinn)

Karolina Pliskova: 6185 Punkte safe, 6345 (bei Halbfinaleinzug); 6580 (bei Finaleinzug); 6895 (bei Titelgewinn)

---------------------------

Die Viertelfinals ab heute Abend, 18.30 Uhr:

Kenin - Svitolina

Ka. Pliskova - Andreescu

S. Williams - Osaka

Halep - Bouzkova

-----------------

Zudem stehen ALG/Schuurs im Doppelhalbfinale!

 


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Hardcore-Fan
Offline

Dieses furchtbar nervös-hektische Hemd Kenin schickt sich an, die Konkurrenz weiter aufzumischen: 7:6 gegen Svitolina, nachdem sie schon deutlich zurückgelegen hatte...

ProAss
Offline
Hardcore-Fan schrieb:

furchtbar nervös-hektische Hemd

 

Was meinst du damit?

JottEff
Offline

Wer spielt da eigentlich gerade mit der Möglichkeit, eventuell Nummer Eins zu werden? Kaja Pliskova ist bisher Meilen weg von ihrer Normalform und findet derzeit kein Mittel gegen Andreescu. Stand sage und schreibe 4-0 Andreescu versus Kaja Pliskova.

Unglaublich, 6-0 der erste Satz in 24 Minuten für Andreescu. Kaja Pliskova mit fürchterlicher Vorstellung. Der Aufschlag heute komplett bisher eine Katastrophe. Allgemein muss Andreescu nur den Ball im Spiel halten. 

In Satz 2 sind die Verhhältnisse wieder zurechtgerückt. Stand 5-2 für Kaja Pliskova und Andreescu nimmt eine MTO off-court wegen Problemen im Hüft- bzw. Beinbereich.    Satz 2 Kaja Pliskova versus Andreescu 6-2.

 

 

 

 

tom
Offline

Kenin imponiert mir, diese tief gezogene Schildkappe, keine sieht den Blick, das wirkt, creepy und erfolgreich Good

Hardcore-Fan
Offline
ProAss schrieb:
Hardcore-Fan schrieb:

furchtbar nervös-hektische Hemd

 

Was meinst du damit?

Die lässt sich ja nun überhaupt keine Zeit für nix - hechelt  von Ball zu Ball (nicht im Spiel, sondern bevor der Ball im Spiel ist) - man muß sich das nur ansehen, dann weiß man, wovon ich rede...

ProAss
Offline

@Hardcore-Fan, ich achte mal mehr drauf, wenn ich sie wieder mal spielen sehe.

Andreescu war eig zum x-ten Mal gebrochen dacht ich (spielerisch aber auch körperlich). Kp wie sie da wieder durchgekommen ist heute. War wieder mal n großer Kampf von ihr.

Franky
Offline

Naomi damit Montag wieder die Nummer 1!


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

tom
Offline

Das wird ein cooles Halbfinale:

Kenin mit gewaltigen Rückhandkrachern, gut in Stop und Lob vs. Andreescu mit Kampf, was hat das Band am Unterarm zu bedeuten, Oberschenkel auch wieder getapet Wink

Brad Gilbert hat eine legitime Nachfolgerin, Kenin sollte das Ding nach Hause schaukeln Yes 3

Franky
Offline

Zwar durchaus speziell immer wieder, die Auftritte der derzeit besten U20-Spielerin der Welt aus Kanada, aber rein sportlich ist das Dargebotene schon erstaunlich, vor allem auch in
den jeweiligen Matchendphasen. Insbesondere, wenn man berücksichtigt, dass der ein oder andere Beobachter bei anderen, teilweise wesentlich erfahreneren Spielerinnen gerne "mangelnde Matchpraxis" als - zuweilen monatelange - Erklärung/Entschuldigung/Ausrede für mangelnden Erfolg aufs Tapet bringt ...

Ich freue mich jedenfalls auf die tollen anstehenden Matches Osaka - Serena, Bibi - Kenin und evtl. Halep - Serena/Osaka.


Ob Sturm oder Schnee - Angie olé

Grubmexul
Offline
Hardcore-Fan schrieb:

Schaue gerade das Doppel von Jule und Pliskova: 4 furchtbare Fehlschläge von Jule in einem Spiel...

6:1 werden die beiden weggeputzt...

Doppel-R2: Görges (GER)/Ka. Pliskova (TCH) gegen Azarenka (BLR)/Barty (AUS) (6) 1:6 3:6

Ich weiß, ich bin einen Tag zu spät. Der erste Satz war auch aus meiner Sicht geprägt von zu vielen vermeidbaren Fehlern seitens Görges, wenn dann Pliskova ihr Aufschlagspiel nicht liefert, dann geht auf dem Scoreboard nichts mehr.
Auf der anderen Seite hat mich aber Barty überzeugt mit ihrem nahezu unheimlichen Blick für die Situation, der Schlagwahl und vor allem mit sehr viel Gefühl für geschickt platzierte Bälle, vor allem weit im Feld oder am Netz stehend. Sehr wenig Ballwechsel von der Grundlinie gab es im ersten Satz. Zumindest der Beginn des zweiten Satzes lief dann ein wenig ausgeglichener. Als ich nach einer kurzen Unterbrechung zum Match zurückkehrte, war es schon vorbei Sad

Grubmexul
Offline

Der Rogers Cup 2019 bekommt also ein Halbfinale der Young Stars: Sofia Kenin gegen Bianca Andreescu - wer hätte das gedacht, aber ein sehr interessantes Match wird es werden. Ein paar Fragezeichen stehen für mich im Raum: Wird Andreescu uneingeschränkt spielen können. Ich habe heute im VF gegen Pliskova nur den dritten Satz gesehen. In Bildern sah es danach aus, als würde das Tape erst während des Matches angelegt worden sein. Dieser dritte Satz schien das der Nerven Pliskovas gegen die Verletzung Andreescus zu sein. Und es passierte das, was hätte nicht passieren dürfen. Andreescu gewinnt das Match, weil Pliskova beim Stand von 4:4 völlig die Nerven verliert und einen Fehler nach dem anderen raus haut. Dass Andreescu dann so locker ausserviert, ist für eine 19-jährige Spielerin schon erstaunlich.
Das Ende dieses Vierterlfinals erinnerte sehr stark auch an das Ende ihres Matches zuvor gegen Bertens. Andreescu im dritten ohne Punktverlust mit ihrem Aufschlag zum 5:4. Bertens kann ein 0:15 zu einem 40:15 machen, bekommt das Spiel nicht zu. Bertens wehrt drei Matchbälle, davon einen schon im Tie Break des zweiten Satzes mit hervorragenden Aufschlägen ab, um dann das Match ausgerechnet mit völlig missratenen Aufschlägen durch zwei Doppelfehler in Folge abzuschenken.
Toronto und Andreescu scheinen magisch auf die Gegnerinnen der Kanaderiennen zu wirken Scratch one-s head

Grubmexul
Offline
tom schrieb:

...

Andreescu mit Kampf, was hat das Band am Unterarm zu bedeuten,...

Es ist ein herkömmliches Spiral-Haarband wie es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Scheint wohl ein Glücksbringer zu sein. Und nun ist das irgendwie zu ihrem Markenzeichen geworden und es entwickelt sich vielleicht ein neuer cooler Trend daraus. Jedenfalls trug sie das im Frühjahr auch schon und das wurde es breit getreten, unter anderem habe ich einen netten Beitrag bei tennis.com aus dem März 2019 dazu auf die Schnelle gefunden.

Grubmexul
Offline

Doppel-R2: Grönefeld/Schuurs (3) gegen Aoyama/Christian 6:4 6:2
Doppel-QF: Grönefeld/Schuurs (3) gegen Melichar/Peschke (7) 6:2 6:4
Doppel-SF: Grönefeld/Schuurs (3) gegen Dabrowski/Xu (2)

Es gibt noch Grund zur Freude. Anna Lena Grönefeld steht mit Demi Schuurs im Halbfinale. Dort kommt es zum Kracher gegen die Wimbledon-Finalistinnen Dabroswki/Xu.
Ich habe gestern das Viertelfinale gegen Melichar/Peschke bis MItte des zweiten Satzes gesehen. Grönefeld und Schuurs haben auf mich einen richtig guten Eindruck gemacht. Grönefeld überzeugte mit Aufschlägen und Returns, die long-line Returns waren top. Schuurs zeigte sich in Bestform am Netz. Am Anfang lief ihr Aufschlag etwas holprig, aber dann fasziniert es mich immer wieder, wie sich die Rückschlägerinnen an ihrem Aufschlag, der ja relativ langsam ist, immer wieder erfolglos versuchen. Ich warte ja immer noch auf einen ersten großen Titel der beiden. Toronto wäre ja schon mal ein gutes Aufwärmprogramm für New York Yes 3 - aber der Wettbewerb ist groß. Dabrwoski/Xu sind schwer zu knacken und im anderen Halbfinale stehen mit Krejcikova/Siniakova (1) und Azarenka/Barty (6) auch Top-Doppel. Für mich ist das in jedem Fall eine Empfehlung zum Anschauen wert.

Grubmexul
Offline

So, in 10 Minuten beginnt das Top-Halbfinale zwischen Serena Williams und Naomi Osaka. Es ist die dritte Auflage des Duells der Generationen.
Bin mir nicht sicher, ob ich mein persönliches Match gegen meine Müdigkeit gewinne Aggressive.
Ich habe ja auch erhebliche Zweifel, ob das wirklich ein spannendes Match wird. Osaka hat zuletzt nicht konstant genug gespielt. Den Highlights und Reaktionen in den sozialen Medien zufolge muss sie gestern aber auch ein qualitativ hochwertiges Match mit (nicht gegen) Swiatek gespielt haben. Beide haben sich zum Training bei den US Open verabredet Good


Serena Williams spielt zwar immer seltener, aber zuletzt hat sie in Wimbledon das Finale erreicht. Mir scheint, dass sie einen letzten Anlauf auf den Grand Slam Rekord in New York vorbereitet.
Prognosen sind derzeit ja immer sehr gewagt, aber ich spüre, dass heute Serena Williams in zwei Sätzen gewinnt Secret

Grubmexul
Offline

QF: Serena Williams (USA, 8) gegen Naomi Osaka (JPN, 2) 6:3 6:4

Von Beginn an hat Williams einen stärkeren Eindruck auf mich hinterlassen. Sie brachte ihre Aufschlagspiele souverän durch. Osaka lief bei eigenem Aufschlag hinterher. Im wesentlichen prägten Aufschlag und Return diese Phase. Osaka mit 2 Winners auf 11 UE. Williams spielte sehr druckvoll und konnte Osaka sehr oft hinter die Grundlinie in eine defensive Position drängen. Gelang es Osaka gegen den Wind noch die Breakbälle abzuwehren, so schob der Rückenwind die Bälle immer mal wieder hinter die Grundlinie. Mit einem Service Winner beendete Williams den ersten Satz zu 30 nach nur etwas mehr als einer halben Stunde.
Mit spektakulären Winkeln auf der Rückhand holt sich Williams ein frühes Break zum 2:1 im zweiten Satz. Mit einem brillianten Rückhand-Longline-Winner nach längerem Cross-Duell bestätigt Williams das Break zum 3:1.
Kurze Zeit später wird ein Miss Hit von Osaka zu einem spektakulären Stoppball, Williams läuft mit hoher Geschwindigkit gegen den Netzpfosten. Autsch. Nach dem Treffer am Schlagarm und dem Change Over spielt sie ohne medizinische Behandlung weiter. Osaka gelang es jetzt etwas offensiver zu stehen. Zwei, drei schöne Winner gelangen ihr und verunsicherten Williams, was sich unter anderem durch einen ins Netz geschlagene Vorhand aus dem Halbfeld zeigte. Williams Aufschlagspiele wurden enger. Mit zwei Assen rückte Williams auf ein Spiel an das Halbfinale heran: 5:3. Williams lässt drei Matchbälle bei 5:4 *40:0 liegen: Doppelfehler, Vorhand wieder aus ausssichtsreicher Position ins Netz und Rückhand aus Rückenlage ins Netz. Schließlich verwandelt Williams ihren vierten Matchball nach 1:18 Std. mit einem von insgesamt 12 Assen.
Das war eine sehr beeindruckende Vorstellung von Williams. Mit dieser Leistung sehe ich sie im Finale und dort wartet ja ein weiterer Young Star.

Schwarzwaldmarie
Offline

Serena Williams ist jetzt noch die einzige aus den Top 15 im Halbfinale von Toronto. Ausgerechnet die älteste aus diesem Kreis ist die konstanteste. Würde sie nicht auf so viele Turniere verzichten, könnte sie auch noch einmal die Nr. 1 der Welt werden. Bisher kristalliert sich noch keine weitere Spielerin heraus, die eine gewisse Dominanz im Frauentennis ausüben kann.

Angie86
Offline

Weiß man eigentlich, warum Halep aufgegeben hat?

Grubmexul
Offline

QF: Maria Bouzkova (TCH) gegen Simona Halep (ROM, 4) 6:4 ret.

Das war ein ganz anderes Halbfinale als zuvor zwischen Williams und Osaka. Mich hat es emotional viel mehr mitgenommen. Sehr schade, dass es so ein spantones und ehrlich gesagt für mich auch nicht vorhersehbares Ende gab.
Eigentlich spielte Bouzkova zumeist aus der defensiveren Position hinter der Grundlinie, dennoch machte sie sehr viele Punkte, Beide lieferten sich großartige, zum Teil sehr lange, spektakuläre, abwechslungsreiche Ballwechsel. Also davon hätte ich gerne noch ein oder besser zwei weitere Sätze gesehen.
Bouzkova nutzte ihre Breakbälle sehr effektiv, eigene Aufschlagspiele verliefen eigentlich immer sehr eng. Das führte dann in ihrem dritten Aufschlagspiel zum Rebreak, Halep schaffte nach 0:4 den Ausgleich und eigentlich sprach alles für einen turn around und einen Satzgewinn für Halep. Doch sie verlor das Aufschlagspiel zum 4:5 und Bouzkova legte mit dem ersten und einzigen deutlichen Aufschlagspiel zu 15 einen Satz vor.
Während des Change Overs zum Satzwechsel rief Halep die Physio. Nach einem kurzen Gespräch wurde das Tape um das linke Sprunggelenk entfernt. Wenige Worte später stand Halep mehr oder weniger emotions- und kommentarlos auf, um Bouzkova zum Sieg zu gratulieren. Die Tschechin konnte es Minuten später noch nicht so ganz realisieren, dass sie nun im Halbfinale gegen Serena Williams steht. Das kam für mich auch überraschend, der Reaktion von Halep zufolge, gehe ich mal davon aus, dass sie schon damit in das Match gegangen war. Williams nun wieder gegen ein Nachwuchstalent.

Grubmexul
Offline

Böse Falle. Heute beginnt die Night Session schon eine Stunde früher, also 6pm oder Mitternacht mit Williams und anschließend Grönefeld. Das ist mit Einzel und Doppel ein sehr reizvoller Matchplan heute in Toronto. Good Los geht's ab 1pm oder 19.00 mit Andreescu.

Jochen
Online

Wirklich ein hochklassiges erstes Halbfinale. Eine gute Einstimmung auf das Match des Tages zwischen dem krassen Underdog und der haushohen Favoritin. Zum Glück ja schon um 12 - sofern die bis dahin fertig sind mit dem Doppel-Halbfinale.

Kurgan
Offline

Huch, was ist denn da los?

JottEff
Offline

Satz 1:                            Bouzkova - S. Williams     6 : 1 

 

 

Ola
Offline

Es war wohl auch eine Sache des Respektes, dass Bouzkova 61 36 36 gegen Serena verloren hat. Aber nicht nur im ersten Satz hat sie gezeigt, dass sie sich die Videos, wie eine gegen Serena gewinnen kann, nicht nur anguckt sondern auch umgesetzt hat. Wenn man böse ist, kann man behaupten, dass Bouzkova auch mit viel Glück in dieses HF gerutscht ist: Stephens und Ostapenko sind nicht in Form, dass Halep aufgab, war auch Glück. In Prag siegte Deutschlands #8 Lotttner noch 61 64 gegen Tschechiens #8 Bouzkova - jetzt wünsche ich Lottner, dass sie auch mal so einen Riesenschluck Selbstbewusstsein aus einer geglückten Superwoche abbekommt wie Bouzkova jetzt. Wir werden ja sehen, was Bouzkova jetzt daraus macht!

Seiten