Lys und Noma Akugue brillieren zum Auftakt

04.06.2024 - 17:14
Noma Noha Akugue

Starker Auftakt der deutschen Tennisdamen bei den beiden WTA 125-Turnieren in dieser Woche. Im italienischen Bari hat Eva Lys am Vormittag mit einem makellosen 6:0 und 6:0 über die Griechin Sapfo Sakellaridi das Achtelfinale erreicht. Am Nachmittag tat es ihr Landsfrau Noma Noha Akugue im kroatischen Makarska beinahe gleich. Sie ließ ihrer Gegnerin Polina Kudermetova immerhin ein einziges Spiel, dem ungefährdeten und hoch verdienten 6:1 und 6:0-Erfolg tat dies jedoch keinen Abbruch.

Lys hat damit das Maximum aus ihrer Auslosung herausgeholt. Ursprünglich gegen Tamara Zidansek gelost, rückte diese nach der Absage von Bernarda Pera an Setzposition neun und ihr freier Platz wurde mit der Griechin Sakellaridi als Nachrückerin besetzt.

Für Lys geht es in der nächsten Runde von Bari nun gegen die an Nummer drei gesetzte Rumänin Jaqueline Cristian, die sich in der ersten Runde gegen die Italienerin Camilla Rosatello durchsetzen konnte. Noha Akugue bekommt es in Makarska mit der an Nummer sieben gesetzten Japanerin Nao Hibino zu tun.

Neben Lys und Noha Akugue ist in dieser Woche auch Ella Seidel im Einsatz. Sie trifft in ihrer Erstrundenpartie in Makarska am Mittwoch auf die Kroatin Lucija Ciric Bagaric.