Tayisiya Morderger

155 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Yvetta
Offline

Ganz schön eng. Schließlich scheint diese Kim Rus keine große Nummer.

Julie
Offline

Oh, Arantxa Rus hat noch ne Schwester, die auch Tennis spielt, wie lustig.

tenniskarte
Offline
Tayisiya gewinnt auch das Achtelfinale in Oldenzaal bei der Parker Life Sciences Open (10K) gegen Kelly Versteeg (NED) 6:1, 6:2.
Also gute Aussichten, noch bis zum Ende der Woche den Titel zu holen.
Viertelfinale gegen Steffi Distelmans (BEL).
kk46
Offline

Sie ist dort übrigens Titelverteidigerin. Letztes Jahr war halt das Turnier noch in Enschede, was ja in der Nähe von Oldenzaal liegt.

tenniskarte
Offline

Schade verloren. 2:6, 3:6. Jedes mal wenn ich Enschede lese, muss ich an Eschede denken Sad

tenniskarte
Offline
Schweden, Stockholm. Djursholm Ladies Open (10K), vom 20. bis 26. Oktober 2014.
1. Runde Tayisiya Morderger (2) gegen Cornelia Lister (SWE). 6:3, 6:2 gewonnen.
Achtelfinale gegen Alina Silich (RUS). 6:3, 6:4 gewonnen.
Viertelfinale gegen ihre Landsfrau Nora Niedmers. 6:1, 6:1 gewonnen.
Halbfinale gegen Kelly Versteeg (NED/7). 6:2, 7:6 (5) gewonnen.
tenniskarte
Offline

Finale, Finale gegen Naomi Cavaday (GBR/Q). Klingt machbar.

kk46
Offline

Kling einfacher als es ist, denn Cavaday war mal Top 200 Spielerin. Immerhin konnte sie bislang die Punkte aus dem Vorjahr verteidigen.

tenniskarte
Offline

So, WM finde ich langweilig.
Was tut sich hier so im Finale ein paar Klassen kleiner?

Tie-Break im ersten Satz. Wie toll. Mach das Ding klar Tayisiya  !

tenniskarte
Offline

6:7 (3). Aber jetzt in drei !!!

kk46
Offline

6:7 4:6 verloren.

Somit also im 4. Finale, die 3. Finalniederlage in Folge für T. Morderger.

kk46
Offline

T. Morderger hat das 2. Stockholm-Turnier kurzfristig abgesagt.

Markus
Offline

Damit hat sie ihrer Schwester nun Tür und Tor geöffnet. Jetzt muss sie den Weg nur noch gehen.

tenniskarte
Offline
Norwegen, Oslo. Collector Norwegian Open (10K), vom 03. bis 09. November 2014.
1. Runde Tayisiya Morderger (2) gegen ihre Schwester Yana Morderger.
kk46
Offline

Wie erwartet, sieht Taya kein Land gegen ihre Schwester. 3:6 1:2 liegt sie hinten. Ich müsste mal schauen, ob sie überhaupt mal einen Satz gegen sie gewinnen konnte.

Markus
Offline

Diese Sister acts sind immer etwas dubios.

kk46
Offline

Ob Taya jetzt nicht gerne gegen ihre Schwester spielt oder ob das abgesprochen ist, weiß natürlich keiner. Ist aber für Yana der sicherste Punktgewinn überhaupt. Nur gehe ich fast davon aus, dass dann nächste Runde Schluss für sie sein könnte.

3:6 2:4 aus Sicht von Taya.

Markus
Offline

Am Ende ein 3:6 3:6. Nicht wirklich überraschend.

kk46
Offline

Polen, Zawada. Hart Open (25K), vom 18. bis 23. November 2014
Qualifikation
1. Runde Tayisiya Morderger (9) gegen Patrycja Maslanka (POL/WC) 6:1 6:2 gewonnen
2. Runde gegen Natalie Pröse (GER) 6:3 7:6(2) gewonnen

Hauptfeld
1. Runde Tayisiya Morderger (Q) gegen Lesley Kerkhove (NED/7) 3:6 2:6 verloren

tenniskarte
Offline
43. Deutsche Meisterschaften in Biberach, vom 07. bis 14. Dezember 2014.
1. Runde Tayisiya Morderger (8) - Bye
Achtelfinale gegen Katharina Hobgarski (WC). 4:6, 3:6 verloren.
kk46
Offline

Schweiz, Kreuzlingen. ITF Women's Circuit UBS Thurgau (50K) vom 17. bis 22. Februar 2015
Qualifikation
1. Runde Tayisiya Morderger gegen Michelle Fux (SUI/WC) 6:1 6:1 gewonnen
2. Runde gegen Georgia Brescia (ITA) 6:0 6:2 gewonnen
3. Runde gegen Demi Schuurs (NED) 6:3 6:3 gewonnen

Hauptfeld
1. Runde Tayisiya Morderger (Q) gegen Ekaterina Alexandrova (RUS) 4:6 6:0 2:6 verloren

kk46
Offline

T. Morderger kommt im April ins Porsche Talent Team.
Quelle: Diese Zwillinge trainieren so hart wie Steffi Graf

Yvetta
Offline

Finde ich super, denn mir tun die Eltern schon seit längerem leid - spätestens seit sich die Töchter unterschiedlich entwickelt haben und eigentlich nicht mehr bei den selben Turnieren starten sollten, ist das doch privat kaum machbar. Die können sich ja nicht vierteilen, um die Töchter zu Turnieren zu begleiten, noch dazu zu verschiedenen. Hoffentlich läuft es demnächst alles besser für Taya und Yana, so dass sie unterschiedlicher Wege gehen können.

tenniskarte
Offline

Frankreich, Le Havre. 26ème Open du Havre (10K), vom 23. bis 29. März 2015.
1. Runde Tayisiya Morderger gegen Anna-Giulia Remondina (ITA/7). 6:2, 6:4 gewonnen.
Achtelfinale gegen Valentine Bacher (FRA/Q). 6:3, 6:3 gewonnen.
Viertelfinale gegen Polina Leykina (RUS/4). 5:7, 6:2, 7:6 (4) gewonnen.
Halbfinale gegen Cindy Burger (NED/Q/2).

J.the way
Offline

sie gewinnt schonma den ersten satz mit 6-4, ihre gegnerin is dabei immerhin die 239 der welt.

Ansi
Offline

Zweiter Satz geht im Tiebreak an Burger

kk46
Offline

Sie hat leider 6:4 6:7(4) 3:6 gegen Burger verloren.

kk46
Offline

Frankreich, Dijon. 8e Open GDF SUEZ de Bourgogne (15K) vom 06. bis 12. April 2015
1. Runde Tayisiya Morderger gegen Estelle Cascino (FRA) 6:3 6:1 gewonnen
Achtelfinale gegen Michaella Krajicek (NED/8) 5:7 4:6 verloren

Yvetta
Offline

Also das finde ich schon sehr schade, dass sie nicht in das Talent-Team kommt. Leuchtet mir spontan auch nicht so ein. Sie ist doch am höchsten gerankt, und ich hatte iwie den Eindruck, die mangelnde Finanzierung trage dazu bei, dass sie seit einem Jahr nicht so recht vorankommt. Ich hoffe nur, die anderen drei Damen sind nicht alles höhere Töchter, die die Förderung im Grunde viel weniger nötig haben als Taya.

Markus
Offline

Hier ein Tweet von heute. Muss jeder selbst wissen, wie er das interpretieren will.

Seiten