Porsche Tennis Grand Prix 2017

181 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Markus
Offline
Porsche Tennis Grand Prix 2017

Das Feld des Porsche Doping Grand Prix 2017 ist heute morgen erschienen. Nur Kerber aus deutscher Sicht dabei.

Kerber
Pliskova
Halep
Cibulkova
Radwanska
Muguruza
Kuznetsova
Keys
Vesnina
Stosur
Strycova
Bertens
Vandeweghe
Sevastova
Suarez Navarro
Garcia
Mladenovic
Vinci
Lucic-Baroni
Konjuh

Top Alts:

Zhang
Kasatkina
Makarova
Siegemund
Davis

Wenn es dumm läuft, stehen dieses Jahr nur zwei Deutsche (Kerber + 1 WC) im Hauptfeld.

kk46
Online

Eurosport wird Stuttgart ab diesem Jahr auch nicht mehr übertragen. Die Übertragung des Abendmatches wird auf Sport 1 erfolgen. Weitere TV-Zeiten gibt es im Laufe der nächsten 7 Tage.

kk46
Online

Petkovic und T. Maria werden nicht in Stuttgart, sondern in Istanbul antreten. Die anderen Deutschen werden aber sehr wahrscheinlich Stuttgart Quali spielen.

Markus
Offline

Damit ist jetzt auch klar, wer sozusagen das Sharapova-Opfer ist. Somit werden wohl Kerber und Siegemund direkt und Görges via WC starten. Ein Wahnsinn !

T3-TX
Bild des Benutzers T3-TX
Online

da fehlen mir die Worte!

Markus
Offline

Auf Facebook schlägt das Thema auch schon hohe Wellen. Man soll also nicht meinen, die Kritiker seien "Einzelfälle".

JottEff
Offline

Egal, was andere sagen. Ist eine Riesensauerei an sich schon, und das Petko die Leidtragende ist, für mich als Auch-Petko-Fan besonders. Egal wie die Leistungen von Petko sind.

Markus
Offline

Es soll uns auch keiner weismachen wollen, dass Sharapova auch nur eine einzige Karte mehr verkauft als Petkovic. Schade, dass ich meine Karten gleich im Oktober gekauft habe, sonst würden die mich dieses Jahr gar nicht sehen. Dafür verzichte ich 2018 dankend.

Raugart
Offline

Nichts mit Porsche-Team! Wollte Porsche nicht damit dem deutschen Tennis helfen und unterstützen?---------- SO NICHT!

Tennishype
Offline

kk46 schrieb:

Eurosport wird Stuttgart ab diesem Jahr auch nicht mehr übertragen. Die Übertragung des Abendmatches wird auf Sport 1 erfolgen. Weitere TV-Zeiten gibt es im Laufe der nächsten 7 Tage.

War aber schon länger klar, dass Sport 1 das Turnier in Stuttgart übertragen wird.

Tennishype
Offline

Markus schrieb:

Es soll uns auch keiner weismachen wollen, dass Sharapova auch nur eine einzige Karte mehr verkauft als Petkovic. Schade, dass ich meine Karten gleich im Oktober gekauft habe, sonst würden die mich dieses Jahr gar nicht sehen. Dafür verzichte ich 2018 dankend.

Da scheinen aber doch nicht alle uneingeschränkt deiner Meinung zu sein. Der Vorverkauf für das Turnier lief geradezu bombastisch, fast alle Turniertage sind ausverkauft.

Markus
Offline

Tennishype schrieb:

Der Vorverkauf für das Turnier lief geradezu bombastisch, fast alle Turniertage sind ausverkauft.

Das tat er schon von Beginn an wie auch die letzten Jahre. Es wäre was anderes, wenn das erst seit Verkündung der Sharapova-WC so gewesen wäre. War aber nicht so.

Tennisturniere in Deutschland boomen und das ist auch gut so. Auch in Nürnberg war letztes Jahr die Hölle los. Ich hoffe, das ist diesmal genauso.

Weißkittelträger
Offline

Ich bin wirklich kein Freund von Doping und verachte das auch. Und ich bin auch kein großer Masha-Fan. Aber sie  hat ihre Strafe bekommen. Jeder hat eine zweite Chance verdient. Sie hat sich nicht so verhalten wie diese russische Schwimmerin bei Olympia- weiß ihren Namen nicht mehr. Das fand ich furchtbar. Sharapova hat jetzt auch kein Steroid oder sowas genommen, dieses Mittel  war bis dahin ja auch immer erlaubt. Das soll jetzt nicht heißen es gut schlimmes Doping und nicht so schlimmes Doping. Aber sie bereichert die Tennis-Szene und ich freue mich, dass sie in Stuttgart aufschlägt. Bis dahin kenn ich keinen Fall , dass ein Sportler vor Bekanntwerden seines Dopingvergehens an die Öffentlichkeit gegangen ist. Wie gesagt ich möchte das nicht verharmlosen, aber ich kann verstehen, dass sie diverse Wildcards erhält. 

Tennishype
Offline

Natürlich bin ich auch der Meinung das es eine sehr unglückliche Situation ist und deutsche Spielerinnen in diesem Jahr so wenig berücksichtigt werden. Man sollte aber auch die Unterstützung von Porsche über viele Jahre sehen, gerade in diesen sehr schwierigen Zeiten, wo Tennis in der Öffentlichkeit fast überhaupt keine Rolle mehr spielt, die Fernsehanstalten sogar die Spiele wie bei Kerber in die Spartensender abschieben. Ohne Stuttgart würde es vermutlich noch nicht einmal das Turnier in Nürnberg geben.

Mich persönlich überrascht es auch nicht, dass Sharapova vom Veranstalter eine Wildcard erhält, gerade wo sie jahrelang eine Botschafterin des Turniers war. Vielleicht wollte man hier auch mal ein Zeichen setzen und jetzt gerade zu ihr zu stehen, wo so viele gegen sie sind.

Sharapova jetzt hier nur als Betrügerin und Dopingsünderin zu sehen, natürlich hat sie in den Jahren auch überhaupt nichts positives bewirkt, was man hier mal für sie berücksichtigen könnte. 

Ich will ja nicht bestreiten, dass ich es ungewöhnlich finde. Aber ihr hier nur den Vorsatz zu unterstellen, dass sie das mutwillig gemacht hat, das ist überhaupt nicht erwiesen. Deshalb sollte man ihr auch diese Hand reichen, denn was für andere vor Gericht gilt, das sollte auch für sie möglich sein, nämlich  "Im Zweifel für den Angeklagten".

 

 

Markus
Offline

Das Problem ist nicht, dass Sharapova nach Ablauf ihrer Sperre eine Menge Wildcards bekommt, nur hat sie in Stuttgart nichts verloren, da die Regeln eindeutig besagen, dass eine gesperrte Spielerin nicht an einem Turnier teilnehmen kann, dessen Beginn noch in der Sperrzeit liegt.

Diese Regel wurde durch Porsche (mit Sicherheit nicht ganz ohne etwas nachzuhelfen) so gedehnt, dass ihr angebliches Zugpferd Sharapova doch in Stuttgart an den Start gehen kann. Nur DAS ist der Skandal. Was danach geschieht, ist alles legitim.

kk46
Online

In Stuttgart ist das mit der WC aber noch mal was anderes als bei den nächsten Turnieren. Sharapova ist zum Zeitpunkt der Auslosung und zum Zeitpunkt des Turnierbeginns noch gesperrt. Ich habe bislang noch nicht gesehen, dass z.B. bei einer Weltmeisterschaft, ein Athlet nominiert worden ist, dessen Dopingsperre erst kurz vor dem Wettkampf ablaufen wird.

Ein Troicki hat bei den Herren nach seiner Dopingsperre fast keine WCs bekommen und musste sogar wieder durch die Quali von Challengerturnieren.

kk46
Online

Tennishype schrieb:

War aber schon länger klar, dass Sport 1 das Turnier in Stuttgart übertragen wird.

Aber zumindest wie Eurosport nur das Abendmatch ab 18:30 Uhr. Zudem gibt es am Mittwoch das Problem, dass danach Handball-Bundesliga läuft. Sollte das Match längern dauern, wird es dort eine Überschneidung geben.

Der SWR wird ab Mittwoch Nachmittag übertragen und zwar länger als sonst üblich, nämlich 4 Stunden.

Julie
Online

Markus schrieb:

Damit ist jetzt auch klar, wer sozusagen das Sharapova-Opfer ist. Somit werden wohl Kerber und Siegemund direkt und Görges via WC starten. Ein Wahnsinn !

Ich glaube nicht, dass Petko wirklich ein Opfer in dieser Situation ist. Bei ihrer aktuellen Form macht es nur SInn, in Istanbul zu spielen. Weniger Druck, weniger schwierige Gegnerinnen, da hat sie eher die Chance, ein Match zu gewinnen und Punkte zu holen.

Grand Slam
Offline

Ob Laura noch direkt in das Hauptfeld kommt bleibt abzuwarten. Wenn nicht bin ich gespannt ob Laura oder Julia die WC bekommt.

Melbourne - Paris - Wimbledon - New York

Markus
Offline

Laura ist nicht Mitglied des Porsche Team Deutschland. Von daher sieht das eher schlecht aus.

Grand Slam
Offline

Stimmt, aber Sie ist Schwäbin !!!

Melbourne - Paris - Wimbledon - New York

Rameike
Offline

Das ist Ihre Heimatstadt und sie stand letztes Jahr im Finale. Ich bin gespannt, wer dann die WC bekommt. Verdient hätte es Laura, auch wenn Jule im Moment besser ist.

Carlos Moyá ali...
Offline

Aber Jule konnte das Turnier einmal gewinnen. Ein heißes Rennen. Ich würde auf Görges setzen!

Markus
Offline

Da ich mindestens mit Absagen von Keys und Vandeweghe rechne, sobald die für den Fed Cup nominiert werden, dürfte sich das von selbst erledigen. In der Lokalpresse wurde von Siegemund, Görges und sogar Witthöft als Kandidatinnen gesprochen.

Tennishype
Offline

Wenn es eine Entscheidung zwischen Laura Siegemund und Julia Görges geben sollte, dann würde ich eher vermuten, dass Laura in diesem Jahr die WC erhält. Sie musste letztes Jahr Qualifikation spielen, da denke ich, dass man es ihr in diesem Jahr ersparen will. 

Markus
Offline

Bis heute kein negatives Wort vom tennisMagazin über die Sharapova-WC. Könnte auch daran liegen:

Willkommen, objektiver Journalismus !

kk46
Online

Und deren Auflage sinkt weiter. Bei 16.858 lag die Auflage vom Tennismagzin noch im 4. Quartal 2016. Ein Minus von 9% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Markus
Offline

Die sollten mal ihr Magazin selbst aus Sicht von Tennisfans durchblättern, vielleicht kommen sie dann drauf, warum.

Murphy
Offline

Hallo zusammen,

plant jemand von euch, zum Turnier zu fahren? Ich habe überlegt, mir noch eine Karte zu kaufen. Auf der Seite gibt's echt nur noch welche für Montag. Da hoffe ich dann spontan mal nächste/übernächste Woche auf ein paar Angebote bei Ebay-Kleinanzeigen.

 

 

Markus
Offline

Lächerliche Begründung von Huber zwecks der Sharapova-WC. Soll sie doch zugeben, dass sie und Günthardt nur die Lakeien von Porsche sind.

https://www.regio-tv.de/video_titel,-Porsche-Tennis-Grand-Prix-Stadtgesp...

Markus
Offline

Konta mit einer Top 20-WC. Langsam wird es eng für eine Deutsche.

Seiten